Hanau ein wichtiger und wissenschaftlicher Standort

Jens Böhringer CDU Hanau dankt Evonik für Produktion am Standort Hanau Wolfgang

11.02.2021, 22:18 Uhr

Die Ankündigung des Spezialchemieunternehmens „Evonik“ in Hanau künftig Inhaltsstoffe des Impfstoffes von Biontech herzustellen, macht deutlich welch großartige innovative Unternehmen in unserer Stadt angesiedelt sind.

Jens Böhringer CDU Spitzen – und Oberbürgermeisterkandidat hat dies in einem Dankschreiben an den Chef des Konzerns, Christian Kullmann, betont und herausgestellt:.

„Die Partnerschaft mit dem Mainzer Impfstoffhersteller Biontech, und die Ankündigung von Evonik schon in der 2. Jahreshälfte auf dem Gelände im Industriepark in Hanau Wolfgang mit der Produktion zu beginnen, ist in diesen schwierigen Zeiten eine tolle und wunderbare Nachricht.“

Die Menschen lechzen geradezu nach solchen Nachrichten. Die Zusammenarbeit zwischen Biontech und Evoniok mache deutlich, wie auch große Wirtschaftskonzerne sich in der Verantwortung sehen und alle Anstrengungen unternehmen, um auf dem schnellstem Wege den so wichtigen Impfstoff zu produzieren.

Alle politischen Maßnahmen und Eingriffe in unser Alltagsleben und die dadurch entstandenen Ängste der Menschen, werden erst wieder völlig beseitigt sein, wenn genügend Impfmaterial vorhanden ist.

Böhringer spricht sich auch dafür aus, dass möglichst viel des Impfstoffes an jene Länder exportiert wird, die finanziell nicht so gut ausgestattet sind wie wir in Europa.

"Diese Geisel der Menschheit kann erst dann als besiegt gelten, wenn Impfstoffe gegen das gefährliche Virus in der ganzen Welt eingesesetzt werden können", so Böhringer abschließend.